Daten & Fakten

Gründungsjahr und Ort

  • 1984, Arni

Finanzierung

  • der Jugend Circus Biber ist ein selbsttragender Verein und untersteht keinen kommerziellen Interessen
  • es werden keine Löhne ausbezahlt
  • Einnahmen aus Eintritten, Werbung, Sponsoren, Gönner-, Mitgliederbeiträgen, etc. werden vollumfänglich investiert

Infrastruktur Jugend Circus Biber

  • 2-Mast-Zirkuszelt, 22 x 14 Meter, für ca. 300 Personen
  • Küchenzelt
  • 16 Zirkuswagen (Strom, Garderobe, Kasse, Wohnwagen, Küche, div. Material, etc.)
  • Buffetzelt und Barwagen
  • Viele Requisiten und Kostüme

Mitwirkende

  • Bis zu 50 Mädchen und Knaben im Alter von 8-16 Jahren bestreiten das Programm in der Manege
  • das Live-Orchester
  • unzählige Eltern und Freiwillige helfen hinter den Kulissen mit, dass sich die Jugendlichen ihren Zirkustraum erfüllen können

Schwerpunkt der praktischen Arbeit

  • der Verein Jugendcircus Biber ermöglicht den Kindern und Jugendlichen aus der Region die Beschäftigung mit der Zirkuskunst in vielfältiger Weise in einem kinder- und jugendgerechten Umfeld.

Credo

  • im Vordergrund steht die Begeisterung für das gemeinsame Ziel
  • alle die motiviert sind, dürfen mitmachen; es gibt keine Auslese der auffälligsten Talente
  • alle Mitwirkenden sind überzeugt von dieser wertvollen Jugendarbeit.

Trainingsaufbau der Jungartisten

  • ab Januar wöchentliches Training in der gewählten Disziplin
  • im Mai und Juni je ein Trainingswochenende. Dabei werden die Nummern definitiv ausgelegt
  • in den nachfolgenden wöchentlichen Trainings werden die Darbietungen gezielt ausgearbeitet
  • anfangs August eine Trainingswoche im Zirkuszelt. Die Kinder leben wie richtige Zirkusleute auf dem Zirkusareal. Sie trainieren tagsüber in der Manege (Feinschliff) und schlafen nachts auf Wunsch in Campingzelten oder Wohnwagen auf dem Zirkusgelände
  • anschliessend Premiere

Schreibe einen Kommentar