Die Entstehungsgeschichte

Der Jugend Circus Biber ist der Beweis dafür, was entstehen kann, wenn jemand mit aussergewöhnlichem Engagement, Beharrlichkeit und grosser Leidenschaft ans Werk geht, so wie Beat Rhyner.

Schon als Schüler war er überzeugt, später einmal Zirkusdirektor zu sein. So inszenierte er 1984 als Dreizehnjähriger zusammen mit sieben Kameraden das erste Arner Zirkusprojekt, als reinen Zeitvertreib während der Sommerferien. Auf dem Spielplatz im Dorf boten sie ihre sechs Nummern dem Publikum dar; dieses fand Gefallen daran und es war klar, aus dem Traum musste Wirklichkeit werden.

Von Jahr zu Jahr wurde das Projekt Jugend Circus Biber grösser. Das Ziel von Beat Rhyner war, einen Jugend Circus zu schaffen, der sich durch eigene Leistung selber finanziert und dabei aus eigener Kraft wächst.

1984 Initiierung Zirkus „Ferienplausch“ Zirkuszelt aus Holz und Plastik.
1985 Gründung des «Circus Biber».
1989 5-jähriges Jubiläum. Der Platz in der «Chälmatt» wird zu eng,
Wechsel zum Schützenhaus Arni. Es wird ein Viermaster Zelt
Marke «Eigenbau» aufgestellt.
1990 Namensänderung in «Jugend Circus Biber». Es wird das erste Mal
ein richtiges Zirkuszelt (vom Jugend Circus Basilisk) gemietet.
Dem Jugend Circus Biber wurde ein alter Wohnwagen und ein alter
Lastwagen geschenkt.
1991 Aufführungen im Rahmen des grossen «Arnifestes». Wegen
schlechtem Wetter muss eine Vorstellung abgesagt werden.
Es wird erstmals an einen anderen Ort gezügelt (Bonstetten).
1992 Der Biber bekommt seine ersten Barackenwagen geschenkt.
Der Wagenpark wird Jahr für Jahr sukzessive erweitert.
1993 Zustrom einiger Artisten und Trainer aus Bremgarten.
1994 10-jähriges Jubiläum. Miete des grossen Zeltes des Jugend
Circus Basilisk.
1995 Gründung des Vereins «Jugend Circus Biber».
1996 Fraktion Bremgarten scheidet nach ausserordentlicher GV aus.
Aus dieser Fraktion ist kurz darauf der Jugendzirkus ARABAS
Cirque Jeunesse entstanden. Erstmaliges Kreieren eines
Programmes mit Motto und rotem Faden.
1997 Anschaffung des eigenen grossen Zirkuszeltes.
Zelthaut und Bestuhlung können wieder vom Jugend Circus
Basilisk abgekauft werden. Das Gestänge wird mit der Firma
Ringger nachkonstruiert.
1999 15-jähriges Jubiläum.
2004 20-jähriges Jubiläum. Letzte Amtszeit vom Gründer
und bisherigem Zirkusdirektor Beat Rhyner.
2007 Kauf eines neuen Occasionenzeltes vom Jugend Circus Basilisk.
Es hat die gleichen Dimensionen wie das bisherige. Dazu kommt
die Bestuhlung, der Manegenboden und weiteres Material,
welches alles in den zwei dazugehörenden Sattelauflegern
Platz hat. Der Wagenpark wird aufgrund der beiden grossen
Sattelaufleger restrukturiert. Erstes Jahr seit langem, in dem
nicht mehr gezügelt wird.
2008 Bisher zuschauermässig mit 2745 Eintritten erfolgreichste Saison.
2009 25-jähriges Jubiläum. Grosse Vorpremiere mit geladenen Gästen.
Eingeladen sind Inserenten, Helfer und Gönner als Dank
für die langjährige Unterstützung. Biber-Fest, zu welchem
alle ehemaligen und aktuellen Biber eingeladen werden.
Erstellen einer Biber-Chronik.
2010 Verstärkte Werbemassnahmen Richtung Kt. Zürich. Auftritt am
Joner Jugendfest. Erstmals über 3000 Zuschauer/Eintritte (3053).
Maximale Kapazität erreicht. Neues Restaurationskonzept erstellt.
2013 Neue LED Lichtanlage angeschafft.
2014 Jubiläumsjahr «30 Jahre Biber»; Fest mit ca. 300 Gästen
und Otelli als Gastzirkus. 3033 Besucher.
2015 Ausgezeichnet mit dem Prix Benevol 2015 für Kultur
im Kanton Aargau.
2016 Feuerwehrübung im Biberzelt mit über 50 Statisten des Bibers.
Neuer Rekord mit 3160 zahlenden Besuchern!
Arner 1. Augustfeier zu Gast beim Circus Biber

Dank der Mitarbeit unzähliger Freiwilliger ist es möglich, dieses Projekt Jahr für Jahr weiterzuführen. Auch die Bevölkerung Arni’s und der ganzen Region schätzt und unterstützt die gewaltige Arbeit, die der Jugend Circus Biber im Bereich Jugendarbeit leistet!

Ein Journalist hat einmal geschrieben: „Der Jugend Circus Biber gehört zu Arni, wie der Rüssel zum Elefanten“.

Schreibe einen Kommentar